Nach der Geburt


Wochenbettbetreuung

Gerne betreuen wir Sie und Ihr Neugeborenes in der Zeit nach der Geburt.

Dabei führen wir die notwendigen Kontrollen bei Ihnen (Rückbildung, eventuelle Verletzungen etc.) und Ihrem Baby (Gewicht, Nabelpflege etc.) durch und wir setzen uns gemeinsam mit dem Thema «Stillen» auseinander.

 

Auch werden alternative Heilmethoden (Schüssler-Salze, Homöopathie, Kinesio-Taping, Aromatherapie, Pflanzenheilkunde) miteinbezogen, falls dies gewünscht wird.

 

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und sind auch in Krisensituationen gerne für Sie eine Vertrauensperson.

 

Von der Grundversicherung der Krankenkasse werden die Wochenbettbesuche wie folgt übernommen:

 

Bei Erstgebärenden, nach einem Kaiserschnitt oder bei Mehrlingen: 

bis 16 Besuche während 56 Tagen nach der Geburt

 

Mehrgebärende:

bis 10 Besuche während 56 Tagen nach der Geburt

 

Insgesamt 3 Stillberatungen während der gesamten Stillzeit 

 

Diese Dienstleistung von Nathalie Hofer ist im Fürstentum Liechtenstein und im Kanton St. Gallen von der Grundversicherung anerkannt.

Diese Dienstleistung von Marie Sprenger ist im Fürstentum Liechtenstein von allen Grundversicherungen anerkannt.

 

Für die Wochenbettbetreuung in der Schweiz und Liechtenstein wird gemäss dem Schweizerischen Hebammenverband

eine einmalige Pikettpauschale von CHF 120.00 in Rechnung gestellt. 

 


Verarbeitung der Geburt

Sie hatten ein negatives Geburtserlebnis?

Sie haben seit der Geburt ihres Kindes körperliche oder seelische Beschwerden?

Sie haben sich die Geburt ganz anders vorgestellt als es war und haben nun Mühe, mit dem Geschehenen umzugehen?

Sie wünschen sich, dass die Geburt Ihres Kindes für Sie kein belastendes Ereignis mehr darstellt?

Sie sind wieder schwanger haben nun Angst vor der nächsten Geburt? 

 

Folgende Dienstleistungen können Sie bei Nathalie in Anspruch nehmen:

 

  • Verarbeitung / Aufarbeitung einer Geburt für Mann und Frau (Einzeltermine sinnvoll)
  • Ängste / Phobien / Panikstörungen
  • Betreuung bei Kindsverlust

 

Nach Bedarf wird die Aufarbeitung mit Einbezug der Technik "EMDR" erfolgen (Eye Movement Desensitization and Reprocessing, anerkannte Methode der WHO nach traumatischen Ereignissen).

 (Link: Europäische Gesellschaft für Traumatherapie und EMDR e.V.)

 

 

Anmerkung: Die hier angebotene Dienstleistung ersetzt keine Psychotherapie oder psychiatrische Behandlung und ist somit keine Pflichtleistung der Krankenkasse.

 

Stundensatz: CHF 130.00